Mittwoch, 25. März 2015

Erbstücke

Meine Mutter war Schneiderin. Ein paar ihrer Dinge habe ich in einer kleinen Ecke aufgestellt:







Sonntag, 22. März 2015

Fibonacci

Auf meinem Webstuhl "Lilla" ist noch immer ein Rest der langen, braunen Baumwollkette, auf der ich verschiedene Streifenmuster ausprobiere.
Das dunkelgrüne Wollgarn und die hellere, handgesponnene Wolle / Seide-Mischung kombiniere ich nun in Streifen, die der Fibonacci-Zahlenreihe entsprechen:



Ihr wollt mehr über Fibonacci wissen? Hier ist eine ganz kurze Erklärung dazu.

Freitag, 13. März 2015

Violett und Weiß...

...sind zur Zeit die Lieblingsfarben der Natur:






Freitag, 6. März 2015

Noch mehr edle Schals

Auf einem meiner Webstühle habe ich eine Seidenkette aufgezogen. Es ist nicht eine glatte, glänzende Seide, sondern eine ziemlich rustikal wirkende.
Beim ersten Schal habe ich abwechselnd einen Schuss Wildseide und einen Schuss ungefärbtes Kaschmir eingewoben. Am Webstuhl sieht man kaum was vom Muster, aber ich weiß, dass die Struktur nach dem Waschen schön herauskommt.
Hier ein Blick auf den Warenbaum:

Beim zweiten Schal verwende ich anstatt des ungefärbten Kaschmirs ein dunkelgrünes Kaschmirgarn. Das sieht dann so aus:




Die Bindung ist die selbe wie beim Schal "ValCash".

Mittwoch, 18. Februar 2015

Die ersten warmen Sonnenstrahlen...

...locken die kleinen Eidechsen aus ihren Felsspalten.






Montag, 16. Februar 2015

spinnen - zwirnen - stricken

 Schon vor einiger Zeit habe ich mit Tagetes gefärbte Polwarth-Fasern gesponnen.



Jede Menge Einfach-Garn hat das ergeben. Ich habe es dreifach verzwirnt.
Und daraus habe ich mir dann eine Jacke gestrickt.

Mehr Infos zum Strickmuster gibt es hier.

Samstag, 7. Februar 2015