Donnerstag, 28. April 2016

Trautmannsdorf

Ich war in den Gärten von Schloss Trautmannsdorf in Meran. Diese Blumenpracht ist überwältigend schön!






Mittwoch, 20. April 2016

Eine helle Freude!

Ich durfte wieder wunderbares Kaschmir aus dem Wallis verarbeiten.


Diesmal handelte es sich um verzwirntes Garn. Dicker, aber ebenso herrlich weich wie das Single-Garn, das ich bei meinem ersten Schal aus diesen edlen Fasern verwendete.
Der Schuss besteht teilweise aus hauchdünn versponnenem Kaschmir der Changpa
Entstanden sind ein Schultertuch und ein kleines Halstuch.







Freitag, 15. April 2016

Intensiv

sind zurzeit die Farben in der Natur!







Montag, 11. April 2016

Noch mehr Grün

Die Farbe dieses kleinen Kerls passt so gut zum voherigen Eintrag dieses Blogs. Ansonsten hat er rein gar nichts mit Weben oder mit Handtüchern zu tun...

Den habe ich gestern imTierpark Dalhölzli in Bern gesehen.

Samstag, 9. April 2016

Wiesen-Handtücher

Nun sind sie fertig, meine Wiesen-Handtücher. Hier habe ich schon einmal darüber berichtet.
Die Gewebe, die auf meinem Webstuhl in Tirol entstehen, brauchen immer etwas länger. Dort bin ich so oft mit meinen Schwestern beim Wandern, dass der Webstuhl manchmal etwas zu kurz kommt. Aber ich mache da ja nur Gewebe, für die es keinerlei Abgabetermin gibt.
Hier also die fertigen Handtücher:


Und hier noch ein paar Infos dazu:
Kette: Baumwolle 20/2 mit 14 Fäden pro cm
Schuss: Musterschuss Baumwollbouclé, Zwischenschuss wie Kette
Bindung: Halbdrell (Bettelmannsdrell)
Patrone:

Freitag, 18. März 2016

Erleichtert

Mein Webstuhl wurde gerade um beinahe 6kg Material erleichtert: Ich habe eine 20m lange Kette in Cotolin (60% Baumwolle, 40% Leinen) abgewoben.
Es war ein Kundenauftrag für Vorhangstoff. Erst fürchtete ich, dass das ein super langweiliges Projekt sein würde, alles in einer Farbe und nur Leinwandbindung. Aber ich habe es eigentlich entspannend empfunden, einfach so drauf los zu weben. Nebenbei konnte ich jede Menge Podcasts hören.
Hier ein paar Bilder für euch:



Donnerstag, 3. März 2016

1 Kette - 2 Schals

Der zweite Schal von meiner roten Seidenkette ist nun auch fertig.
Zur Erinnerung hier nochmals ein Bild vom ersten Schal:
Näheres dazu findet ihr auch hier.
Für den zweiten Schal habe ich weder die Verschnürung noch die Trittfolge geändert. Aber ich habe mit zwei Farben im Schuss gearbeitet, je ein Schuss rot und einer lila.
Der Unterschied ist erstaunlich!


Hier noch die Patrone für beide Varianten: