Mittwoch, 20. April 2016

Eine helle Freude!

Ich durfte wieder wunderbares Kaschmir aus dem Wallis verarbeiten.


Diesmal handelte es sich um verzwirntes Garn. Dicker, aber ebenso herrlich weich wie das Single-Garn, das ich bei meinem ersten Schal aus diesen edlen Fasern verwendete.
Der Schuss besteht teilweise aus hauchdünn versponnenem Kaschmir der Changpa
Entstanden sind ein Schultertuch und ein kleines Halstuch.







Kommentare:

  1. Liebe Helga - ein wirklich herrliches Schultertuch! Da wirst Du sicher Freude daran haben. LG, Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Helga,
    beide Tücher sind traumhaft schön geworden.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Sehr edel! Da wirst du bestimmt viel Freude damit haben.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. würde das Tuch gerne anfassen … Geht aber noch nicht über dem Compi ;-)

    AntwortenLöschen