Sonntag, 15. April 2012

Durchgesessen

Ende 2004 habe ich Sesselauflagen in Wolle für unsere neu erworbenen bequemen Sessel gewoben. So hat das damals ausgeschaut:


 Und so sieht es einige Jahre und viele Lümmel-Stunden später aus:


So auf den ersten Blick sieht man nicht viel Unterschied, aber bei genauerem Hinschauen erkennt man die Gebrauchsspuren. Dort, wo normalerweise die Nackenkissen hängen, ist die ursprüngliche Farbe noch erhalten, ansonsten ist die Auflage etwas verblasst und verbilbt. 


An den am meisten beanspruchten Stellen ist die Wolle stark abgerieben, die Kette wird dort nicht mehr gut abgedeckt.


Besonders schlimm sind an manchen Stellen die Ränder:


Dem wird jetzt abgeholfen: Jetzt werden neue Sesselauflagen gewoben!


Wolle aus meinem Lager wird zu einem Gewebe in Kettdouble verarbeitet. Meine Sessel freuen sich schon!

Kommentare:

  1. Bei dir entstehen immer so nützliche und schöne Sachen.!!! tolle Idee.!
    Also auch gut, wenn nicht alles ewig hält, so
    wird es nie langweilig...nicht mal in der Stube.
    L.G. Soenae

    AntwortenLöschen
  2. Bin schon auf das End Ergebniss gespannt!

    Liebe Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  3. Sehr kunstvoll deine Auflagen, sowohl die Alten als auch die Neuen , was machst du denn mit den Alten, denn die sind doch ein wertvoller Stoff ? LG Anke

    AntwortenLöschen