Samstag, 3. August 2013

Web-Schülerin

Diese Woche war eine Web-Schülerin bei mir. Sie hatte sich vorgenommen, einen Schal zu weben. Sie wollte sich aber nicht einfach an den fertig eingerichteten Webstuhl setzen, sondern den ganzen Prozess mitmachen, von der Planung über das Schären der Kette, das Aufbäumen und Einziehen und das Verschnüren der Tritte, bis hin zum Weben und dann Ausfertigen des fertigen Schals.


 Das Hantieren mit den vielen Fäden ist anfangs nicht ganz einfach!






Aber schon bald war ein Probestück gewebt. Dann ging es darum, beim Weben einen guten Rhythmus zu finden und die Bewegungen schießen - anschlagen - umtreten zu koordinieren.


Schon am vierten Tag konnten wir das Gewebe vom Webstuhl nehmen. Meine Schülerin hat dann noch die Fransen gedreht und hat sich dann den fertigen Schal - trotz Hitze! - voller Stolz um den Hals gehängt.

Gut gemacht!!

Hier noch eine Nahaufnahme des Gewebes in "Englischer Leinwandbindung", das ist eine Panama-Variation.

Keine Kommentare:

Kommentar posten