Dienstag, 7. Februar 2017

Berg und Tal

Seht ihr die schneebedeckten Gebirgszüge?
Ich durfte wieder mit dem wunderbaren Kaschmir von Walter Klemms Ziegen arbeiten. Diesmal habe ich einen Schal in Kett-Schuss-Köper gewoben.
So hat es am Webstuhl ausgesehen:
Hier ist das Gewebe noch ganz flach.
Nach dem Waschen aber ist die Struktur erst so richtig zur Geltung gekommen.



Und der Schal ist sooooo wunderbar weich und flauschig!

Kommentare:

  1. Wow ! Den würde ich auch haben mögen.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Helga,
    der Schal ist einmalig schön!
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Welch ein Kuschelfaktor ...
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  4. Welch ein kostbares, edles Material. Wunderschön gewoben und tolle Struktur.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Der Schal ist ganz schön aufgeblüht! Tolles Stück!

    AntwortenLöschen
  6. Wann gibt's endlich Internet zum Anfassen?? So etwas Flauschiges möchte man einfach in den Händen halten. Traumhaft schön!

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine Ehre, so ein edles Material verweben zu dürfen...und das noch mit einem so überraschenden Web-Effekt.
    Alle Achtung !
    Grüessli Soenae

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das sieht sehr toll aus! Sowohl das Garn als auch das Muster. Der Effekt gefällt mir super!

    AntwortenLöschen