Dienstag, 8. März 2011

Färbetag im März

Eine langweilige weisse Kette? Kein Problem!

Kettmaterial: Cashgora/Seide, Nm 32/3
Erst muss die Kette ein Schönheitsbad nehmen, danach wird sie in eine Zitronensäure-Lösung gelegt. (Sauer macht lustig, oder?)

Nun wird es interessant: Ich rühre das Farbpulver mit saurer Lösung an, ich mische verschiedene Farbtöne und teste zwischendurch mit Papier, ob mir der erreichte Farbton auch gefällt.
Dann lege ich den Kettzopf auf meinem Terrassentisch (mit einem alten Duschvorhang geschützt) auf und verteile die Farbe. Ich massiere die Farbe vorsichtig aber gründlich ein, damit keine weissen Stellen bleiben.

Mein alter Einmachtopf wird zum Dampfgarer umfunktioniert. Dort hinein lege ich den in Folie aufgewickelten Kettzopf. Der Deckel kommt auch noch drauf (nicht im Bild). Für gut eine Stunde darf der Kettzopf nun die "Sauna" geniessen, während ich einen feinen Spaziergang mache...

Über Nacht hat alles schön abgekühlt. Es wird spannend! Ich wickle die Kette aus der Folie und lege sie in die Badewanne zum Waschen und Spülen. Schon das allererste Waschwasser bleibt fast völlig klar. Super!

Und hier nun (Trommelwirbel!) der fertig gefärbte Kettzopf:

Kommentare:

  1. Jetzt muss ich aber schon etwas grinsen.
    Weisst Du was ich gestern Nachmittag gemacht habe?
    Eine Kette aus rohweisser Wolle/Seide und dann gefärbt :)
    Deine Farbwahl ist wunderschön!
    LG, Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Kette färben, das möchte ich auch gern einal probieren. Der Kettzopf schaut schon mal recht vielversprechend aus.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ich staune, welch wunderbares Ergebnis du da erzielt hast. Sehr schön!!

    AntwortenLöschen
  4. gut die idee mit dem dampfgarer..gruß wiebke

    AntwortenLöschen