Sonntag, 10. Februar 2013

Ausdauer

Ausdauer ist gefragt, wenn ich mir eine Jacke aus selbstgesponnener Wolle machen will! Zuerst muss ich ganz streng mit mir sein, damit ich auch wirklich das ganze Einfachgarn verspinne, bevor ich mit dem Zwirnen beginne.
Das rote Garn ist von Falkland-Schafen, das orange-braune ist eine Corridale-Alpaka-Mischung.
Jetzt bin ich eifrig am Zwirnen, was ja viiiiiel schneller geht als das Spinnen!

Drei Strangen mit jeweils ca. 200m hab ich schon. Ich hoffe, ich habe am Ende genügend Material, um mir diese Jacke zu stricken: Hallett's Ledge.


Kommentare:

  1. Tolles Mischgarn hast du da gezaubert, das reicht doch bestimmt schon bald.

    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. wow du bist ja suuuperfleissig...und die jacke wird ja mega schön werden, ein absolut toller schnitt und auch das muster gefällt mir...
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du dir ja eine Menge vorgenommen. Erst so viel spinnen, dann noch stricken. Ich besitze nicht über so viel Ausdauer. Das Garn schaut sehr schön aus. Schöne Farbe
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöne Jacke, die sicher in den von dir gewählten Farben toll aussehen wird.
    Viel Spaß beim Stricken!

    AntwortenLöschen
  5. Beautiful color and lovely jacket. I admire your patience for spinning so much yarn but I'm sure it's rewarding once wearing that lovely jacket and knowing all the effort you put into it.

    AntwortenLöschen
  6. Das wird sicher eine ganz besonders schöne Jacke. Als ich unlängst Kataloge durch geschaut habe, ist mir die Preiserhöhung der letzten Jahre bei den australischen merinowollen aufgefallen. Eigentlich sollten wir nur wolle von schafrsssen aus der persönlichen Umgebung verwenden, also innerhalb Österreichs oder der EU. Diese kann doch nicht so viel schlechter sein.
    Ich werde in der nächsten Zeit sockenwolle Farben, Seide und andere pflanzlichen Fasern spinnen.

    AntwortenLöschen