Samstag, 23. Februar 2013

Un-Professionell bäumen

Und hier kommt das Kontrast-Programm zu meinem vorherigen Beitrag!
Hier in Tirol steht mein Schärbaum in einem unbeheizten Abstellraum, und da wollte ich bei der momentanen Kälte wirklich nicht arbeiten. Also habe ich improvisiert und die Kette zwischen Streichbaum und Stiegengeländer gespannt:
 Die Treppe war für kurze Zeit für jeglichen Verkehr gesperrt!
Wie ihr seht, ist das eine sehr kurze Kette, ich möchte nur eine Bindung ausprobieren. Für eine längere und / oder breitere Kette würde ich von dieser Methode dringend abraten!
Inzwischen habe ich den Webstuhl fertig eingerichtet und auch schon angewoben:

Das fertige Probegewebe werde ich dann zerschneiden und für Abwaschtücher verwenden. Eine Freundin von mir nennt sie "Clean-Tücher", weil das doch viel nobler klingt, nicht wahr? In Tirol würden wir "Oschpialhuda" sagen....


Kommentare:

  1. So eine tolle Weberin wie du, die weiss sich doch zu helfen...!!! und die "Abwäschlümpe" oder der "Abwäschhudel" (schweizerisch) sie werden wirklich sehr nobel. Gefallen finden könnten sie aber auch als Gästehandtücher...
    L.G.Soenae

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Gästehandtüchern ist doch eigentlich eine tolle Idee, oder?
    Als Spüllappen wären sie mir viel zu schade.
    LG
    maliz

    AntwortenLöschen
  3. wow das sind ja absolut tolle clean-tücher...da würde ich ja den abwasch richtig geniessen ;))))
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. köstlich!! und das muster gefällt mir sehr...

    Ich habe meinen Schärrahmen schlicht auf dem guten Wohnstubentisch stehen..da ist es immer warm..aber die idee finde ich gut..
    Ich suche nur noch nach dem passenden Haken...

    Liebe Webergrüße wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Schärbaum hat einen Umfang von 4m, der passt einfach nicht auf den Stubentisch!

      Löschen