Dienstag, 27. November 2012

Probegewebe Nr.5: Reformbindung

Die Reformbindung kannte ich bis dahin nur theoretisch. Ich denke, ich möchte mich eines Tages intensiver mit dieser sehr speziellen Bindung auseinandersetzen und versuchen, damit unterschiedliche Stoffqualitäten zu weben.
Im Kurs haben wir ein sehr festes Gewebe hergestellt. Es würde sich für Topflappen oder für einen Dusch-Vorleger eignen.
Unser Kettmaterial bestand aus handgesponnenem (!) Leinen und Baumwoll-Bouclé. Das war keine einfache Kette! Das Leinen war nicht besonders reibfest, und die Baumwolle war so verliebt in das Leinen, dass sie sich ständig daran festhakte...

Beim zweiten Bild seht ihr ein wenig von der Rückseite, die sich von der Vorderseite unterscheidet. Der türkise Schuss ist ein Baumwollzwirn, der schwarze ein Leinenzwirn, beide relativ dick.
Hier die Patrone:

Kommentare:

  1. das hab ich heute in natura gesehen...total spannend!!! hat mir gefallen und auch die anderen sachen, die ihr gemacht habt...
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Diese Probe ist wirklich sehr interessant. Ich habe auch noch kein Stück in dieser Bindung gesehen. Schade, dass man es nicht anfassen kann. Es ist bestimmt auch sehr saugfähig.

    AntwortenLöschen